Ausbildung „Brandbekämpfung“ / Video der Einsatzübung

“Thema des heutigen Dienstabends – Stationsarbeit Brandbekämpfung”. So begannen die vergangenen drei Ausbildungsabende für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halberstadt. Mannschaften einteilen, Fahrzeuge überprüfen und schon konnten die Einsatzübungen beginnen. Diese Ausbildungstriologie ging letzten Dienstagabend mit einer finalen Einsatzübung in der ehemaligen Grundschule Paulsplan zu Ende.

Als Abschlussübung überlegten sich die Ausbilder ein Szenario mit drei Jugendlichen, welche in dem verlassenen Gebäudekomplex mehrere Feuer gelegt haben sollen. Die Personen, welche von zwei Kameraden und einem Dummy gespielt wurden, mussten wegen starker Rauchentwicklung aus dem Gebäude gerettet werden. Der Einsatzleiter bildete mehrere Abschnitte, welche dann unter den jeweiligen Führungskräften des TLF und des HLF geführt wurden. Insgesamt waren drei Trupps unter Atemschutz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung im Einsatz. Die Atemschutzüberwachung wurde durch den Maschinisten durchgeführt.

Bei der Zusammenfassung am Ende der Übung konnten alle ein Feedback abgeben, welches in fast allen Fällen positiv ausfiel und so den Weg für zukünftige Einsatzübungen ebnete.

Die Wintermonate kommen

In der nun kommenden kalten Jahreszeit ist die Freiwillige Feuerwehr, durch die Stationsarbeit Brandbekämpfung, bestens für mögliche Brandszenarien sensibilisiert. Diese Ausbildung gehörte zu einer der letzten größeren Übungen, die nicht direkt von den neuen Coronamaßnahmen betroffen war. Die zukünftigen Ausbildungen sollen im Rahmen der aktuellen Hygieneregeln abgehalten werden.

Neueste Beiträge

Dezember 2020
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031