Heißausbildung in Bernburg

Am 17.11. begaben sich Kameraden aus mehreren Ortsfeuerwehren unserer Stadt, zur Ausbildung in einen Brandcontainer nach Bernburg. Dort befindet sich eine Anlage der Firma BOS112 Risc Management, in der es möglich ist, Brände in einer Wohnung zu simulieren. Ein großer Vorteil sind die enormen Temperaturen, die in einer solchen Anlage auf den Teilnehmer einwirken können.

Der Tag bestand aus zwei Durchläufen. Im Ersten begaben sich die Teilnehmer in die sogenannte RDA (Rauchgasdurchzündungsanlage).
Hier wurde den Teilnehmern gezeigt, wie der Verbrennungsprozess eines Feuers abläuft, wie es zu einer Durchzündung der Rauchgase kommen kann und wie man sich am besten davor schützt. Die Kameraden wurden zudem mit einer enormen Hitze von bis zu 600°C konfrontiert, wodurch die Teilnehmer ihre eigenen Grenzen testen konnten und zusätzlich lernen, ihrer Schutzkleidung vertrauen zu können.
Nach dem Mittagessen wurden Trupps gebildet, welche dann in einem Containerkomplex versuchen mussten eine Brandstelle zu finden und diese zu löschen. Dabei wurden durch einen Trainer Methoden zur Rauchgaskühlung und der Umgang mit dem Hohlstrahlrohr erklärt und demonstriert. Danach gab es für jeden Trupp eine ausführliche Feedback-Runde.

Alle Teilnehmer hatten sehr viel Spaß und konnten aus dieser Ausbildung viel mitnehmen, um in Zukunft besser mit solchen Situationen umgehen zu können.

Großen Dank an die Trainer von BOS112 Risc Management die uns diesen Tag ermöglicht haben.
Ein weiterer Dank gilt der Stadt Halberstadt und dem Feuerwehrförderverein „St. Florian“ Halberstadt e.V. für die Finanzierung dieser Heißausbildung.

Neue Beiträge

Februar 2020
M D M D F S S
« Jan    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829