Investition in digitale Hilfsmittel

Auf Grund sinkender Mitgliederzahlen und einer geringen Tagesverfügbarkeit der ehrenamtlichen Einsatzkräfte, hat die Feuerwehr Halberstadt jetzt in neue Technik investiert.
Über ein iPad kann die Motordrehzahl und somit der Ausgangsdruck der Pumpe ferngesteuert werden.
Der Maschinist muss jetzt nicht mehr direkt am Fahrzeug stehen. Er kann sich frei an der Einsatzstelle bewegen. Bei wenig Personal kann die Aufgabe des Maschinisten auch vom Gruppenführer übernommen werden. Da er in ständigem Kontakt zum Angriffstrupp steht, kann er schneller auf eine veränderte Lage reagieren. Der Gruppenführer kann das iPad zusätzlich für die Atemschutzüberwachung nutzen oder bei schwierigen Lagen (z.B. beim GSG-Einsatz) Hilfe über eine umfangreiche Einsatzdatenbank einholen.

In der nächsten Woche werden die Ein- und Ausgänge an der Pumpe noch durch fernsteuerbare Armaturen ausgetauscht. Die neue Technik kann dann in vollem Umfang genutzt werden. Jeder Zu- und Abgang kann separat angesteuert, geöffnet oder geschlossen werden. Wenn die Steuerung nach der Testphase erfolgreich arbeitet, sollen weitere Löschfahrzeuge, besonders in der Ortsfeuerwehr Halberstadt, mit der Pumpenfernsteuerung ausgestattet werden.

Neueste Beiträge

Mai 2020
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031