Zeitgleich zwei schwere Verkehrsunfälle

05.04.2008

In den frühen Morgenstunden des 5. April ereigneten sich in der Stadt Halberstadt und in der Gemeinde Langenstein fast zeitgleich zwei schwere Verkehrsunfälle zu denen Kräfte der Feuerwehr alarmiert wurden. Zunächst wurde die diensthabende Schicht der Hauptberuflichen Wachbereitschaft Halberstadt zu einem Unfall auf der Kreuzung Quedlinburgerstraße/Oelerstraße alarmiert. Der Einsatzauftrag lautete, Ausleuchten einer Einsatzstelle nach einem schweren Verkehrsunfall mit Todesfolge. Noch bevor sich die Kräfte entwickelt hatten erhielten sie den Auftrag zur Hilfeleistung bei einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen in der Ortslage Langenstein in Richtung Gedenkstätte Zwieberge. Darauf hin wurden Kräfte der Ortsfeuerwehr Halberstadt nachalarmiert, welche um 02.53 Uhr mit einem TLF 16/25 ausrückten und den Auftrag Ausleuchten der Unfallstelle in Halberstadt übernahmen. Dieser Einsatz dauerte bis 05.54 Uhr an. Beim Eintreffen der ersten Kräfte an der Unfallstelle in Langenstein wurde festegestellt, dass sich keine Personen mehr in dem schwerverunfallten Fahrzeug befanden. Offensichtlich war es den Personen gelungen, sich über die Seitenscheiben aus dem Fahrzeug zu befreien. Obwohl der gesamte Bereich mit Scheinwerfern und Wärmebildkamera sehr aufwendig abgesucht wurde, konnten die Personen nicht gefunden werden. Erst durch Hinweise wurde bekannt, dass sich eine männliche Person in Richtung Langenstein begeben hatte und dort dann durch den Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus Halberstadt verbracht wurde. Die zweite Person, eine junge Frau, war in Richtung Halberstadt unterwegs. Trotz kurzzeitigem Handykontakt und umfangreicher Suche war es nicht möglich diese Person aufzufinden und entsprechend medizinisch zu versorgen. Aus Sicht der Einsatzleitung von Polizei und Feuerwehr bestand die unmittelbare Gefahr, dass diese Person dringender Hilfe bedarf und von daher wurden die Suchmaßnahmen auch auf das Stadtgebiet ausgeweitet. Die Situation entspannte sich erst, als bekannt wurde, dass sich die verletzte Person durch einen Bekannten in die Notaufnahme des Krankenhauses Halberstadt hatte bringen lassen und dort medizinisch versorgt wurde.

Einsätze Monatlich

Einsätze Jährlich