Verkehrsunfall nach Verfolgungsjagd

03.10.2002

Nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei kam es zu einem Verkehrsunfall in der W.Trautewein Straße. Ein PKW mit zwei Insassen fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit in eine Kurve und fuhr dabei Leiteinrichtungen einer Verkehrsinsel ab. In der weiteren Folge verlor der Fahrer die Gewalt über das Fahrzeug, raste auf die Böschung einer Bahnlinie zu wobei das Fahrzeug ca. 15 Meter durch die Luft flog und in ca 7 Meter Tiefe an der gegenüberliegenden Böschung auf dem Dach landete. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt, der Beifahrer war schwerverletzt eingeklemmt.
Nach der Befreiung und Erstversorgung durch den RD wurde der Verletzte über Schleifkorb und Rollgliss mittels Drehleiter zum RTW transportiert.

Einsätze Monatlich

Einsätze Jährlich