2 Großbrände an 2 Tagen Großbrand vernichtet Lagerhalle einer Medizinfirma – 1 Million Schaden

11.08.2012

 Zwei Großbrände haben am Wochenende die Feuerwehren in Halberstadt beschäftigt. Dabei kommen insgesamt etwa 150 Feuerwehrleute zum Einsatz.

Flammen schlagen am Sonnabend um 1.46 Uhr aus einer Lagerhalle in der Tschaikowskistraße in Halberstadt. Eine Brandmeldeanlage alarmiert die Halberstädter Feuerwehr. “Bereits beim Eintreffen der hauptberuflichen Wachbereitschaft zeigt sich, dass hier ein Großaufgebot von Feuerwehrleuten nötig ist, um den Brand mitten in der Stadt unter Kontrolle zu bekommen”, berichtet Einsatzleiter Ingo Wetzel.
Neben der Halberstädter werden die Feuerwehren in den Ortsteilen Langenstein, Ströbeck, Aspenstedt, Athenstedt, Emersleben, Klein Quenstedt, Sargstedt sowie aus Harsleben, Wegeleben und Derenburg alarmiert. Insgesamt 110 Feuerwehrleute kommen zum Einsatz. Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig. Die Decken der Leichtbauhalle, die aus Blech besteht, sind bereits eingestürzt. Sie liegen auf dort eingelagertes Verpackungsmaterial sowie Kunststoffen und Aluminiumrollen, die einer Firma gehören, die Medizinprodukte produziert. “Dadurch hatten wir Probleme. Das Löschwasser kam nicht richtig zu den Brandnestern”, berichtet der Einsatzleiter.
Aus diesem Grund wurde das Technische Hilfswerk Halberstadt und Quedlinburg alarmiert. Das THW rückte mit schwerer Bergetechnik an, mit der die Blechteile beiseite geräumt wurden.
Obwohl Kunststoff brannte, habe zu keiner Zeit für die Anwohner Gefahr durch giftige Gase oder Dämpfe bestanden, die durch das Feuer freigesetzt wurden, beruhigt Ingo Wetzel. “Wir mussten auch keine Bürger evakuieren.”
Der Komplex habe aus drei Hallen bestanden. In der mittleren haben die Feuerwehrleute einen Pkw gefunden. “Derzeit gehen wir davon aus, dass das Auto den Brand verursacht haben könnte”, erzählt Ingo Wetzel. Genau können das aber erst die Brandursachenermittler der Kriminalpolizei feststellen. Die Polizei geht bislang von Brandstiftung aus.
Das Feuer habe einen geschätzten Schaden von etwa einer Million Euro verursacht, so der Einsatzleiter gestern auf Nachfrage der Volksstimme.
Die Feuerwehren waren bis Sonnabendabend 23 Uhr im Einsatz. “Wir mussten am Sonntag jedoch noch einmal ausrücken, weil wieder Glutnester aufloderten.
Damit jedoch nicht genug. Gegen 5.45 Uhr wird gestern Morgen erneut Feueralarm ausgelöst. Dicke Rauchschwaden steigen aus dem seit vielen Jahren leerstehenden Gebäude der ehemaligen Konsum-Bäckerei in der Klusstraße. Der Backsteinbau befindet sich nur wenige hundert Meter von der abgebrannten Halle in der Tschaikowskistraße entfernt. “Offensichtlich haben unbekannte Personen das Gelände betreten und an der Rückfront eine hölzerne Eingangstür in Brand gesetzt”, berichtet Polizeihauptkommissar Peter Hartmann vom Polizeirevier Harz in Halberstadt. Das Feuer griff auf abgelagerten Müll im Innern über und verursachte die starke Rauchentwicklung.
Eine Gefährdung von Personen oder anderer Gebäuden bestand nicht. 35 Feuerwehrleute bringen den Brand schnell unter Kontrolle, die Klusstraße wurde bis 10 Uhr voll gesperrt. Die Halberstädter Verkehrsgesellschaft setzte für ihre Straßenbahn einen Ersatzverkehr ein. “Da sich im Gebäude keine Werte befanden, ist der Schaden eher gering”, so Hartmann. Dennoch müssten Verbindungen zum Brand in der Tschaikowskistraße gezogen werden.
Die Polizei bittet die Bevölkerung um Hinweise auf verdächtige Personen, die vielleicht im Bereich der Brandorte gesehen wurden. Auch sollten die dortigen Anwohner verdächtige Personen sofort der Polizei melden.

Quelle: Volksstimme


Zum Vergrößern auf die Vorschaubilder klicken.

  • Flammen schlagen am Samstag gegen 1.45 Uhr aus der Lagerhalle in der TschaikowskistraßebrFoto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Dicke Rauchschwaden steigen am Sonntagmorgen aus einem verwaisten Lagergebäude in der KlusstraßebrFoto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt

Einsätze Monatlich

Einsätze Jährlich