Tankwagen mit Säure war undicht

30.06.2001

In der Gemeinde Deesdorf kam es am 30.06. gegen 16.15 Uhr, an einem Tankwagen zu Undichtigkeiten, in deren Folge Flüssigkeit austrat. Durch die Leitstelle wurden Teile des Umweltzuges bestehend aus der Feuerwehr Halberstadt ELW 1, LF 16/12, GWG III und der Feuerwehr Wegeleben mit LF 16 und TLF 16/25 sowie der Ortsfeuerwehr Deesdorf mit LF 16 alarmiert. Nach Lageerkundung durch den Einsatzleiter bot sich folgendes Bild:
Ein Tankwagen mit 26.000 Litern Propionsäure wurde durch den Fahrer abgestellt, durch Materialermüdung lief Säure aus dem Fahrzeug aus. Der Tank war in 4 Kammern unterteilt, jedoch war nicht auszumachen, welcher der Tanks defekt war. Auf der Grundlage der Transportpiere wurde folgende Entscheidung getroffen: Auffangen der auslaufenden Säure, Bereitstellung eines Reservetankwagens und spätere Notentleerung über Gefahrgutpumpe um eine Druckerhöhung im Tank und ein damit weiteres Aufreißen zu vermeiden. Die vorgehenden Trupps wurden mit Preßluftatmern und leichten Säureschutzanzügen ausgerüstet. Die Bewohner der sich in ca. 100 Meter befindlichen Häuser wurden informiert.
Nach Bereitstellung des Tankwagens gegen 17.45 Uhr wurde mit den Umfüllarbeiten begonnen. Der Einsatz war gegen 20.45 beendet.


Zum Vergrößern auf die Vorschaubilder klicken.

  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt
  • Foto: Feuerwehr Halberstadt

Einsätze Monatlich

Einsätze Jährlich