News



Was tun wenn es brennt - Treppenhaus tödliche Falle?

Aus gegebenen Anlass möchten wir ein paar wichtige Verhaltensregeln bei einem Feuer in einem bewohnten Objekt geben. Sollten ein Brand in Ihrer oder einer anderen Wohnung bemerkt werden, müssen Sie sich unbedingt vor dem tödlichen Rauch schützen. Ist der Fluchtweg rauchfrei, dann begeben Sie sich umgehend ins Freie und setzen den Notruf unter der Telefonnummer 112 ab. Vergessen Sie nicht Ihre Nachbarn zu warnen. Die Tür aus welcher der Brandrauch dringt sollte möglichst geschlossen werden, um eine Ausbreitung des Rauches zu verhindern. Ist im Treppenhaus bereits Rauch wahrnehmbar, muss Ihre Tür unbedingt geschlossen bleiben. Dichten Sie den Türschlitz mit dicken Handtüchern, Decken, Kopfkissen, etc. .. ab. Gegebenenfalls können diese Textilien mit Wasser befeuchtet werden. Gehen Sie umgehend ans Fenster und vergewissern sich, dass durch dieses kein Rauch in den Raum in dem Sie sich befinden eindringen kann. Auch auf weitere geöffnete Fenster, durch die der von unten aufsteigende Rauch eindringen kann, sollte geachtet und diese geschlossen werden. Setzen Sie den Notruf ab, öffnen das Fenster und machen sich dort bemerkbar. Wenn die Feuerwehr eingetroffen ist muss deren Anweisungen unbedingt Folge geleistet werden.
WICHTIG!!! - Auf keinen Fall über den mit Rauch gefüllten Treppenraum versuchen zu flüchten! Auch der Versuch die Luft anzuhalten kann ernste Folgen nach sich ziehen. Betreten Sie diesen nur, wenn dieser tatsächlich rauchfrei ist! Die Flucht durch den verrauchten Treppenaufgang kann zur tödlichen Falle werden. Ein Atemzug kann ausreichen um das Bewusstsein zu verlieren. Durch die Sichtbehinderung kann es in dieser Stresssituation zum Orientierungsverlust kommen. Des weiteren können andere unvorhersehbare Situationen, wie zum Beispiel eine verschlossene oder versperrte Tür eintreten. Auch die Selbstüberschätzung ist nicht zu verachten. Besonders in einer Panikreaktion verbraucht der menschliche Körper vergleichsweise mehr Sauerstoff als unter normalen Umständen. Das hat eine Reduzierung des Luftvorrates zur Folge. Die Gefahr einen Atemzug zu tätigen und das toxische Gemisch des Brandrauches einzuatmen ist enorm hoch. Der damit verbundene Verlust des Bewusstseins ist Lebensgefährlich! Der Fluchtversuch kann somit zur tödlichen Falle werden.

Zurück